An der 71er Tram zwischen Rennweg und dem Zentralfriedhof gelegen, die U3 Zippererstrasse in der Nähe. Im Herzen des 11ten Bezirks, zwischen Industrie, Autobahn und der Marx- Halle, dem ehemaligen Zentralvieh-Markt, ein Paradox als Arbeitsplatz.

Für die Kreativen zu weit ab vom Schuss, zu echt, zu wienerisch. Trotz allem hat Paradocks einen Kreativenort geschaffen, mit denen, die es genießen, ihren Raum zu bearbeiten. Ein Raum mit Potential, ein Raum der noch keine Tags und Labels hat.

Die Räume mit Westausrichtung waren schnell weg, alter Parkett, hohe Räume und große Fenster, ein weiter Blick über die Autobahn, kein Horizont weit und breit. Wem gefällts? Einem Musiker, einer Fotografin, einem Bildnerischen, einem Gitarrenbauer, einem Antiquitätensammler, einem Klimageräteverkäufer.

Die Preise sind gut, eine Zwischennutzung mit zumindest 2 Jahres- Laufzeit ist möglich. Bis mal wieder einer weiß wie man das Objekt weiterverwerten kann oder einen Käufer findet, der gewillt ist, das Eck im Öd zu bearbeiten.“

Praxisbezogene Immobilienlösungen für Wien